Homepage Städtisches Gymnasium Ochtrup
Ankündigung des Tags der Offenen Tür Drucken

Das Städtische Gymnasium Ochtrup öffnet seine Türen für Besucher

 

Am Samstag, den 24. November 2018, lädt das Städtische Gymnasium Ochtrup erneut Viertklässler und ihre Familien ein, die Schule näher kennenzulernen. Um 10 Uhr startet bereits die Vorstellung vielfältiger Projekte, an denen die Kinder teilnehmen können. Deshalb bittet die Schule um pünktliches Erscheinen.

Interessierte haben an dem Tag die einmalige Gelegenheit, einen ganz besonderen Einblick in das Schulleben, die dortigen Aktivitäten und auch in den „Schulalltag“ zu nehmen. Der Projekttag wendet sich vor allem an die Viertklässler der Grundschulen und an deren Eltern, für die bald die Entscheidung für die weiterführende Schule ansteht.

Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen bereiten ein vielseitiges Programm vor, in das die Grundschüler mit eingebunden werden sollen. Sei es zum Beispiel ein sportliche Dschungel-Parcours, Experimente im Chemielabor, ein Ausflug in die französischsprachige Theaterwelt, ein Erstellen von Münzen aus Wachs oder eine eigene Instrumentenwerkstatt – für Abwechslung ist durch diese und viele andere Projekte gesorgt. Die verschiedenen Fachbereiche haben originelle, spaßige und spannende Aktivitäten im Angebot, die von den kleinen Besuchern mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 5 gemeinsam bestritten werden. Außerdem bietet der Pädagogik-Leistungskurs wie im Vorjahr ein Betreuungsangebot für jüngere Geschwister an.

Während die „Noch-Viertklässler“ in ihren gewählten Gruppen spannende Aktivitäten durchführen und dabei kleine Präsentationen erarbeiten, bieten Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit der Schülervertretung Schulführungen an, informieren über die Schullaufbahn oder stehen bei einer Tasse Kaffee und Plätzchen zu Gesprächen zur Verfügung.

Die teilnehmenden Klassen, das Kollegium und die Schulleitung freuen sich auf einen ereignisreichen und spannenden Vormittag und sind stolz, ihre Schule präsentieren zu dürfen.

 

Broschüre Erprobungsstufe

Hier klicken zum Download

 

Broschüre Oberstufe

Hier klicken zum Download

 
Vielfalt des Tanzes Drucken

Sportkurse des Gymnasiums besuchten 26. Tanzfestival in Münster

 

Tanzbegeistert sind alle Schülerinnen und Schüler der Sportkurse aus der Q2 und Q1, denn sie haben einen Sportkurs mit Tanzprofil gewählt. Hier haben sie bereits vielfältige Erfahrungen gemacht und bringen zum Teil auch tolle Fertigkeiten aus privat betriebenem Ballett, HipHop, Gardetanz und Jazztanz mit.

Organisatorin Almuth Rusteberg freute sich, dass der Förderverein des Städtischen Gymnasiums Ochtrup diese Fahrt wiederum durch die Übernahme der Buskosten unterstützte, so dass die Gruppe mit 52 Personen von der Schule direkt zum Theater nach Münster fahren konnte. Im großen Haus des Theaters boten `Die Rebel Dance Company´ mit einer witzigen Choreographie zu „Die neun Symphonien von Beethoven, Schelle eines Eisverkäufers“, `Equilibro´ mit Contemporary Dance, die `HipHop Academy´ mit rasanten Moves, `Schrittwechsel´ mit elf Tänzern der Lebenshilfe, Carmen Lopez mit Flamenco, die `Schlossgeister Münster´ mit Gardetanz, das `Tanzlabor´ mit einer Gestaltung zum Thema „Gemeinsam allein sein“ und die Gruppe `Flics´ mit 100 Jahre alten Original-Ballettchoreographien von Marius Petipa einen umfangreichen Einblick in die sehr aktive Tanzszene Münsters.

Das Tanzfestival ist eine wunderbare Ideenquelle für den Unterricht und wurde von Schülerinnen und Schülern mit vorbereiteten Arbeitsblättern auf Aspekte wie Tanzstile, Raumwege und die Nutzung von Requisiten oder Kostümen untersucht. Die Übertragbarkeit in den Unterricht durch Bewegungen, die eindrücklich im Gedächtnis geblieben sind oder einfach nur die Atmosphäre, die durch den Gebrauch bestimmter Musiken oder Gruppenkonstellationen erzeugt wurde, konnten bereits in der Pause und später im Bus notiert werden.

Insbesondere die Schülerinnen in der Q2 konnten hier so manche Anregung mitnehmen, erarbeiten sie doch momentan Einzel- oder Partnerperformances zu instrumentaler Musik.

Mit launigen und auch ernsten Zwischenkommentaren leitete Matthias Bongard vom WDR gekonnt und mit viel Insiderwissen durch das Programm, das zum Flamenco sogar Life Musik bot.

Beeindruckende Leistungen der Tänzerinnen und Tänzer rissen die Zuschauer am Ende des zweieinhalbstündigen Programms von den Stühlen, um anhaltenden und verdienten Applaus spendeten. Man darf nun gespannt sein, wie die Nachbereitung der Eindrücke aus dieser Veranstaltung sich im Sportunterricht widerspiegeln.

 
Infoveranstaltung am Städt. Gymnasium Ochtrup Drucken

Das Städt. Gymnasium Ochtrup lädt alle Eltern der 4-Klässler herzlich zu einer Infoveranstaltung

am Dienstag, 13. November 2018, 19.30 Uhr

in die Aula des Schulzentrums Ochtrup, Lortzingstr. 2

 

ein.. Hier haben die Eltern die Möglichkeit, das Städt. Gymnasium Ochtrup kennenzulernen und sich über die Schulform des Gymnasiums, die Besonderheiten der Schule, die vielfältigen Angebote und Fördermöglichkeiten und das Schulleben zu informieren.

 

Für die Grundschulkinder der 4. Klassen und deren Eltern findet der „Projekttag“am Samstag, den 24. November 2018 in der Zeit von 10.00 bis 12.30 Uhr statt.

 
Auf dem Weg in die digitale Zukunft Drucken

Kollegium des Ochtruper Gymnasiums bildet sich fort

Bernd Sippel brachte es bereits in seinem Impulsreferat zu Beginn der ganztägigen Fortbildung auf den Punkt: „Spätestens in fünf Jahren werden voraussichtlich alle Schulen digital ausgerüstet sein und sie als Kollegium machen sich bereits heute auf den Weg, die Nutzungsmöglichkeiten digitaler Medien im Unterricht sowohl als Lehrerinnen und Lehrer, aber auch für die Schülerinnen und Schüler zu sehen, zu diskutieren und in ersten Projekten zu erkunden und zu nutzen.“ Schulleiter Peter Grus zeigte sich hocherfreut darüber, durch Unterstützung von Markus Schröder vom Systemhauses Bense Bernd Sippel als äußerst versierten und kundigen Referenten zu allen Themen der Vernetzung, Internetrecherche und insbesondere dem Einsatz von iPad & Co. in der Vorbereitung für den Unterricht und die Nutzung im Klassenraum gewonnen zu haben.

So erfuhren die Kolleginnen und Kollegen, von denen einige bereits Erfahrung mit der Anwendung der neuen iPads im Unterricht mitbrachten, etwas über das SAHR-Modell, Air Drop, Documents, das Einpflegen von Fotos, die noch bessere Ausgestaltung von Arbeitsblättern, interaktives Lernen im Klassenraum, Trickfilmgestaltung und die möglichen Verwirrungen von mit einem Finger nach links verschieben , mit zwei Fingern von oben nach unten, mit drei Fingern tippen und ziehen und zu guter Letzt die Anwendung von vier Fingern auf dem Bildschirm. Rauchende Köpfe ob des immensen Inputs, aber auch viele neue Ideen und Anregungen, über die man sich bereits fleißig austauschte, waren am Ende der Fortbildung ein sichtbares Zeichen für eine intensive Beschäftigung mit diesem aktuellen Thema. „Wir werden in naher Zukunft auch die weiteren Klassenräume mit entsprechender Technik ausrüsten können.“ bestätigte Peter Grus auf Anfrage.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. November 2018 um 11:50 Uhr
 
Eine gelungene Gruselparty Drucken

Stimmung war von Anfang an garantiert, denn ein gut vorbereitetes Unterstufenpartykomitee der Q1 des Gymnasiums sorgte in der Aula des Schulzentrums für tolle Mitmachspiele, Hot Dogs, Getränke und Musik zum Abtanzen. Bereits Stunden vorher wurde die Aula mit passender Dekoration in eine gruselige Partyhölle verwandelt und die UnterstufenschülerInnen erschienen in passenden Outfits und bester Feierlaune. „Die jungen SchülerInnen haben immer so viel Spaß – da bereiten wir die Party gerne vor und freuen uns schon auf die nächste Karnevalsparty“, erzählte Francis vom Partykomitee.

Unterstützt wurden die SchülerInnen von LehrerInnen aller drei Schulen, die sich teilweise von der guten Laune so anstecken ließen, dass sie ebenfalls die Bühne stürmten.

 
Mit der Zukunft in die Vergangenheit Drucken

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 des Gymnasiums Ochtrup erlebten eine Geschichtsstunde der besonderen Art. Sie beteiligten sich an einer Google Expedition und konnten so virtuell ins historische Ägypten reisen. Dort standen sie auf der Spitze der Cheops-Pyramide, konnten sich in der Grabkammer des Pharaos Tutanchamun umsehen und den Alten Ägyptern beim Bau der Pyramiden zuschauen. Die Fachschaft Geschichte war sich einig, dass der Einsatz dieser digitalen Technik eine Bereicherung des (Geschichts-) Unterrichts darstellt.

 
Samba de Janeiro am Gymnasium Drucken

Bei wilden Rhythmen und koordinativ anspruchsvollen Schritten floss beim Sportkurs der Q2 mit Schwerpunkt Tanz der Schweiß in Strömen. Nachdem im Unterricht von den Schülerinnen unterschiedlichste Formen von Tanz und Gestaltung mit der jeweiligen geschichtlichen Entwicklung, den typischen Merkmalen und einer Erprobung in kurzen Tanzgestaltungen vorgestellt wurden, gab es nun eine Sportstunde zum Thema Zumba mit Carlos. Einer kurzen Einführung folgten mitreißende, auf die Musik abgestimmte Choreographien, die die Schülerinnen und ihre Sportlehrerin Almuth Rusteberg musikalisch an die Strände der Copacabana entführten.

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2

Ihre Ansprechpartner

Schulleitung
Herr OStD Peter Grus

verwaltung@gymnasium-ochtrup.de
Sekretariat
Telefon: 02553 993190

Anschrift:
Lortzingstraße 2
48607 Ochtrup

Selbstlernzentrum
Telefon: 02553 98562

JEvents Calendar

November 2018
M T W T F S S
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Suchen

203622

Einloggen



SEO SEO - Søgemaskineoptimering
Linkguide Partner