Ansprechpartner

  • Herr Iking (IK)
  • Oberstufenkoordinator
  • iking@gymnasium-ochtrup.de
  • Frau Schulte (SC)
  • Stellv. Oberstufenkoordinatorin
  • schulte@gymnasium-ochtrup.de

Die Oberstufe am Gymnasium Ochtrup

Ausprobieren der Kurswahl für die Gymnasiale Oberstufe Abi 2020 und Abi 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und EF

ab heute habt Ihr die Möglichkeit, ganz in Ruhe die Wahlen für die Gymnasiale Oberstufe am Städtischen Gymnasium Ochtrup zu trainieren. Dazu haben wir einen fiktiven Schüler geschaffen. Bitte ladet Euch das unter Windows direkt lauffähige Programm LuPO (rechte Maustaste, dann “(Ziel) speichern unter”) auf euren Desktop herunter. Außerdem speichert auf die gleiche Weise die Übungsdatei.

Durch Doppelklick auf die Datei lupo_nrw_sv.exe startet ihr das Programm und ladet dann auf Nachfrage die Übungsdatei.

Die Oberfläche des Programms ist nahezu selbsterklärend. Dennoch einige wichtige Hinweise vorab:

  1. Unten links im Bildschirm findet Ihr die Möglichkeit, über die Tasten A* und A* die Größe der Eintragungen im linken Binnenfenster kleiner oder größer zu zoomen.
  2. Beginnt bitte zunächst mit Fächerwahlen nur für die Einführungsphase (EF.1)!
  3. Einige obligatorische Kurse wie D, E, M, SP sind bereits eingetragen.
  4. Die weiteren Belegungsverpflichtungen seht Ihr im rechten oberen Fenster, im Fenster darunter die Pflichten hinsichtlich der Schriftlichkeit der Fächer.
  5. Weitere Fächer belegt Ihr in der EF.1-Spalte durch Klicken mit der linken Maustaste. Durch mehrfaches Klicken könnt Ihr zwischen “S” (schriftlich) und “M” (mündlich) hin und herschalten.
  6. Solange die notwendige Wochenstundenzahl noch nicht hinreicht, ist das Feld mit der Stundenzahl unten in der Spalte rot gefärbt. Sobald Ihr genug Kurse gewählt habt, wechselt die Farbe auf grün.
  7. In der Fremdsprachenspalte könnt Ihr angeben, in welcher Folge Ihr in Sek. I Fremdsprachen gewählt habt (1., 2., 3., 4. Fremdsprache).
  8. Und nun könnt Ihr beginnen, die EF.1-Spalte individuell Euren Wünschen gemäß zu belegen. Nähere Anleitung in der Datei “Anleitung für Schüler-LUPO“.

Viel Spaß!

Wenn Ihr Fragen habt, kommt – am besten mit einem Ausdruck! – und holt Euch Rat bei Herrn Iking.

PS: Für Rechner mit einem Betriebssystem vor Windows XP muss die Bibliothek in das Unterverzeichnis system32 von Windows oder in das gleiche Verzeichnis wie das LUPO-Programm kopiert werden.

Die gymnasiale Oberstufe setzt den Bildungsgang der Klassen 5 bis 9 fort, betont aber neben der gemeinsamen Grundbildung (Pflichtbereich) in verstärktem Maße die individuelle Schwerpunktsetzung (Wahlbereich).
Ihrem Leitbild entsprechend ist unsere Schule bestrebt, den Schülern besonders in der Sekundarstufe II ein attraktives differenziertes Fächerangebot zu machen, das möglichst vielen Begabungsrichtungen und Interessen gerecht wird. Dieses Fächerangebot enthält auch einige Fächer, die nur an wenigen Gymnasien in Nordrhein-Westfalen unterrichtet werden. Zurzeit können die Schüler aus folgendem Fächerangebot auswählen:

Deutsch

Englisch

Musik

Französisch

Kunst

Latein

Literatur

Instrumentalpraktischer Kurs

Geschichte

Pädagogik

Erdkunde 

Philosophie 

Sozialwissenschaften

Mathematik

Chemie

Physik

Informatik

Biologie

katholische Religionslehre

evangelische Religionslehre

All diese Fächer können als Grundkurs, die meisten von der Jahrgangsstufe 11/Q1 an auch als Leistungskurs gewählt werden. Bei der Einrichtung von Kursen wird in erster Linie das Ergebnis der Wahlen berücksichtigt, aber auch andere Aspekte, wie etwa ein gewisses Fächerprofil und die Notwendigkeit der Kontinuität, spielen eine Rolle, besonders bei der Einrichtung von Leistungskursen.

Das Fach Kunst wird seit über 20 Jahren regelmäßig als Leistungskurs-Fach angeboten. Dies kann durchaus als eine Besonderheit in der regionalen Schullandschaft des Münsterlandes angesehen werden. Im Rahmen des Kunstunterrichts hebt sich der Bereich „Plastik und Skulptur“ hervor. Die Schüler arbeiten hier zum Beispiel mit Materialien aus den Steinbrüchen der Baumberge. Die regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben und Ausstellungen und die kontinuierlichen Museumsbesuche tragen zu dem besonderen Stellenwert dieses Fachbereichs bei. Diese Bedeutung wird auch durch die seit einigen Jahren bestehende Kooperation mit der Kunstakademie Münster unterstrichen.

Die erhöhten Belegverpflichtungen in der Oberstufe seit Einführung des achtjährigen Gymnasiums machen es unumgänglich, dass mit den Schülern schon vor Eintritt in die Sekundarstufe II am Ende der Klassenstufe 9 individuell ihre Laufbahn bis hin zum Abitur geplant wird. Darüber hinaus ist es erforderlich, auch im weiteren Verlauf der Oberstufe, insbesondere vor Eintritt in die Qualifikationsphase, durch Einzelberatung sicherzustellen, dass die Schüler einen Weg beschreiten können, der einerseits ihren persönlichen Fähigkeiten und Neigungen so weit wie möglich entspricht, andererseits aber auch den gesetzlichen Vorgaben gerecht wird.

Daher hat sich die Schule entschieden, ein verbindliches Raster festzulegen, in dem die einzelnen Kurse so angeordnet sind, dass eine Abdeckung aller gesetzlichen Vorgaben sichergestellt ist und gleichzeitig die Stundenpläne der Schüler möglichst kompakt gehalten werden können. Darüber hinaus ermöglicht dieses Kursraster eine langfristige Laufbahnplanung, da damit jahrgangsübergreifend die Eckdaten für die Kursblockungen feststehen.

Zum Ende der Stufen 9, 10 und 11 erfolgen auf dieser Basis mit den Schülern individuelle Laufbahnberatungen durch die Oberstufenkoordination, in denen die persönlichen Wünsche der Schüler mit den gesetzlichen Vorgaben abgeglichen und ggf. alternative Planungen erarbeitet werden. Ein detaillierter Plan für den Ablauf der Wahlen sowie Übersichten der Kursraster und des den Schülern zur Verfügung gestellten Informationsmaterials sind dem Anhang zu entnehmen.

Informationen zur Oberstufe für den Jahrgang 9 können hier herunter geladen werden (PDF).

Studienfahrten

Der Lebensbezug der pädagogischen Arbeit in der Oberstufe schlägt sich auch in Aktivitäten nieder, die dem Zusammenhalt und dem Gemeinschaftsgefühl der Kursgruppen dienen. Hier sind in erster Linie die Studienfahrten zu nennen, die an unserer Schule jeweils zu Beginn des Kurshalbjahres Q2.1 in Anbindung an die Leistungskurse durchgeführt werden. Bei der Programmgestaltung wird darauf geachtet, dass ein Bezug zu den Unterrichtsinhalten des Faches hergestellt wird.

Beispiele aus dem Fahrtenprogramm früherer Jahre sind:

Ungarn, England, Südfrankreich, Toskana

 

In den vergangenen Jahren wurde die Studienfahrt auch mehrfach mit dem ganzen Jahrgang gemeinsam durchgeführt, z.B. nach Krakau, Rom oder in die Toskana. Dort wurde dann jeweils ein für die jeweiligen Leistungskurse unterschiedliches Studienprogramm angeboten.

 

Impressionen