Aus der Geschichte lernen: Theatergruppe „Die Buschtrommel“ zu Gast am SGO

Am Freitag, 17. März 2023, gastierte der Schauspieler Andreas Breiing von der Theatergruppe „Die Buschtrommel“ an unserer Schule. Breeing führt seit einigen Jahre an deutschen Schulen Auszüge aus Tischgesprächen auf, die Adolf Hitler im Rahmen abendlicher Zusammenkünfte mit engsten Vertrauten geführt hat und in Teilen schriftlich überliefert sind. Es handelt sich dabei um ausschweifende Monologe Hitlers, aus denen die menschenverachtenden und teils völlig wirren und jeder Logik und Wissenschaft widersprechenden Gedankengänge und Überzeugungen des Diktators sprechen, die zu großen Teilen Eingang in die nationalsozialistische Ideologie erhielten. So schwadronierte er über die Rolle der Frau, sein Vegetariertum oder den Katholizismus.

Auf den fünfundvierzigminütigen Monolog des als Hitler kostümierten Breiing, von dessen Schauspiel die anwesenden Schüler:innen des Geschichte Grund- und Zusatzkurses der Q2 beeindruckt waren, folgte eine ausführliche Nachbesprechung. Breiing legte dafür jedoch seine Maskerade ab. Nun wurden die zuvor gehörten originalen Äußerungen Hitlers gemeinsam dekonstruiert und das dahinterstehende Menschenbild des skrupellosen Diktators offengelegt. Dabei konnten die Schüler:innen an viele im Unterricht behandelte Themen anknüpfen.

Am Ende der doppelstündigen Veranstaltung war allen Beteiligten die Botschaft dieses Dokumentarschauspiels klar. Es darf nie wieder passieren, dass eine solche Ideologie in einem Land mehrheitsfähig und schließlich in politisches Handeln umgesetzt wird. Dieser nachdrückliche Appell ist in unseren Zeiten aktueller denn je.