Gymnasium Ochtrup radelt über 13.000 km in drei Wochen – 5. Jahrgang absolut stark

Drei Wochen lang nahmen etliche SchülerInnen an der Aktion „Stadtradeln“ teil. Bei dieser Aktion geht es darum, das Klima zu schützen, indem mehr geradelt und dadurch weniger Auto gefahren wird. Es ging ihnen aber nicht nur um aktiven Klimaschutz. Der starke Jahrgang 5, der über 10.000 km zum Gesamtergebnis beisteuerte, radelte auch um die Wette. Dem Sieger des Stadtradelns winken nämlich 200 € für die Klassenkasse. Hier zählen die geradelten Kilometer pro Kopf. Alle 5. Klassen haben sich mächtig ins Zeug gelegt und wirklich tolle Ergebnisse einfahren können. Am Ende hatte die 5c mit der Klassenleitung Matthias Potthoff und Saskia Vorrink die Nase vorn. Mit einer pro Kopf-Strecke von 171,9 km lagen sie vor der 5b (Torsten Mühlemeier und Katrin Krühler), die 121,7 km pro Kopf erreichte. Die 5a (Sabine Bomas und Julia Weist) konnte mit 88,4 km pro Kopf auch einen gehörigen Teil zu den Gesamtkilometern des Gymnasiums beisteuern. Bei den SchülerInnen landete Luca Reuter (5c) mit bemerkenswerten 694,4 km am Ende knapp vor Piet Bückers (5b), der 646,8 km radelte. Greta Sünker (5b) war mit 492,6 km nicht nur das beste Mädchen der Stufe, sondern belegte auch Platz 3 in der SchülerInnen-Gesamtwertung. Zudem haben ebenfalls die Klassen 8b und 6d sowie einige Einzelpersonen am Stadtradeln teilgenommen.